1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Barrierenfreie Umgebung

Das Hauptprinzip bei der Entwicklung des Projektes für den Umbau des Gebäudes für das BFW war Schaffung der gleichen Möglichkeiten für alle Zielgruppen der Bevölkerung ohne Ausnahmen. Im BFW werden Menschen mit Behinderungen ausgebildet, und für jeden soll die Möglichkeit der behaglichen und bequemen Bewegung gesichert werden.

Das Gebäude befindet sich auf dem Territorium mit bequemen Auffahrten für alle Autoverkersarten und hat Plätze für Anhalten der öffentlichen und privaten Verkehrmittel Behinderter.

Die BFW-Eingänge sind mit Rampen mit fester Decke ausgestattet, bei den Eingängen sind Flure und Windfänge vorgesehen.

Die Breite der Korridore und Durchgänge in Räumen entspricht völlig den Normativanforderungen und gewährleistet bequeme Bewegung für Behinderte mit Störungen des Bewegungs- und Stützapparates; die Türöffnungen haben keine Schwellen und Höhendifferenzen. Für Gewährleistung der Zugänglichkeit für Behinderte sind neben den Treppen auch innere Rampen in den Räumen des Erdgeschosses mit Höhendifferenzen errichtet. Der Hörsaal ist mit zwei Rampen ausgestattet, die seine Zugänglichkeit für alle im BFW Ausgebildeten sichert.

пандус на улице Форум и лифт пандус в зале

Im BFW ist ein Personenaufzug der Firma „OTIS“ mit Tragfähigkeit von 1000 kg mit der Breite der Türöffnung und Fahrkorbgröße eingerichtet, die das Fassungsvermögen von 13 Personen und Wendemanöver des RoIlstuhls jeder Art um 180 Grad sichert.

Die ernsthafte Aufmerksamkeit im Entwurf wurde Sanitärzellen geschenkt. Auf jeder Etage gibt es einige Toiletten. Zwei Toiletten haben für Rollstuhlfahrer bequeme Universalzellen, die mit Griffstangen und anderen Einrichtungen ausgestattet sind. 

лифт пандус санузел     

Яндекс.Метрика