1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

09.01.03 Meister für Verarbeitung der Digitalinformation

Moderne Welt großer Geschwindigkeiten, Globalnetzwerke und riesigen Informationsflusses ist ohne EDV unvorstellbar. Ihre Rolle und Bedeutung nimmt von Tag zu Tag zu, immer wieder werden Verwendungsbereiche erweitert. Deswegen steigt die Nachfrage auf die EDV-Fachleute ständig.

Der EDV-Anwender geht frei mit PC um, kennt sich in Feinheiten der Informationstechnologien aus, sichert Datenschutz, installiert Software. Die moderne Welt der PC-Technik ist breit und mannigfaltig, entwickelt sich ständig, und der Mensch mit dem Beruf „EDV-Anwender“ findet immer den Arbeitsplatz.

In den Ausbildungsplan im Beruf sind Fächer gesellschaftlich wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Zyklen eingeschlossen, aber besondere Aufmerksamkeit wird Soft- und Hardware geschenkt, Installierung der Softwareprogramme und Operationssysteme. Die Teilnehmer lernen lokale Netzwerke aufbauen, Ursachen der Störungen bestimmen und sie beseitigen.

Sehr ernsthaft wird das graphische Programm AUTOCAD erlernt. 

Die Absolventen dieses Berufes sind auf dem modernen Arbeitsmarkt breit nachgefragt und sind sowohl in spezialisierten PC-Firmen, als auch in unterschiedliche Büros, bei der Datenvorbereitung und in anderen Tätigkeitsbereichen tätig.

Die Ausbildungsdauer beträgt 10 Monate

Яндекс.Метрика